Bilder der Zeit

Gnade n Thal:

„Gnade n‘ Thal“. Gnade globalisieren. Gnade im Tal wird zum globalen Thema. Eine Annäherung an das sensible
und heikle Thema Abtreibung. Gnade der Mutter, dem Kind gegenüber. Der Medizin gegenüber, der Welt gegenüber.
Nicht werten. Nur nachdenken. So möchte ich es auch stehen lassen, – mit tiefem Respekt, Würde und Gnade.

 

"das Leben" 2018
Öl auf Leinen auf Rahmen,
Poliment-Vergoldung
120 cm x 90 cm
CHF 5'400.00 
Titel: „Leben“
Technik: Bronzefigur
Grösse: 16 x 12 cm
Preis: CHF 2‘500.00

Du schliesst deine Augen
und ich lasse meine Tränen in mir fliessen.

Dein Kopf ist dir so leicht
und ich weiss, ich bin müde.

Du denkst an schöne Sachen
und mir tut es weh.

Du wirkst stark
und ich fühle mich verloren.

Ich fühle dich, als ob ich es bin.

Deniz


 

Demeter und Kore:
Demeter & Kore, Öl auf Leinwand, gerahmt
Vom Thema her noch etwas verfrüht. Doch, mögen sich die Götter der alten griechischen Mythologie erbarmen! Hades, lass Persephone dieses Jahr länger auf der Erde weilen, damit die Sonne wieder lacht und unser Land eine fruchtbare Ernte erbringen kann. Die Bauern, wir Menschen und auch Demeter freuen sich darüber und sind dankbar! 

"Die Rückkehr von Demeter & Kore" 2012
Öl auf Leinen auf Rahmen mit Poliment-Vergoldung
89 cm x 66 cm
CHF 3'500.00


Die Frau der Zeit:
Aktstudie, 2011, Kohle auf Papier, gerahmt, 60 c x 80 cm, verkauft
Aktstudien gehören für mich zum schwierigeren Teil des Malunterrichtes. Das Auge für die Proportionen, Licht und Schatten zu schulen, ist sehr wichtig und man ist nie am Ziel, es gibt immer Steigerungen in der persönlichen Entwicklung sowie auch in der Malerei - auf dem Malgrund. 

Aktstudie, 30. Juni 2011
Kohle auf Papier, gerahmt
60 cm x 80 cm 
verkauft


Freiheit und Zeit haben:
Freiheit 2013, Öl auf Leinen, gerahmt, 70 cm x 85 cm, CHF 3'500.00
Pferde faszinieren mich und sind immer wieder Thema in meiner Malerei. 

Die Objekte und den Hintergrund miteinander in Verbindung zu bringen, eine Harmonie zu erzeugen, dass ist die wahre Herausforderung für mich.
Dies scheint mir sehr gelungen in diesem Werk, deshalb wähle ich es zum Bild des Monats Februar 2013. 
Vielleicht auch eine Variation und Anlehung an Ferdinand Hodlers Werke bzw. als Hommage an ihn, dessen Bilder zur Zeit in Riehen ausgestellt sind. 

"Freiheit" 2013
Oel auf Leinen, gerahmt
CHF 3'500.00


Bild der Zeitreise:

Verborgener Schatz, 2012; Oel auf Leinen; 66 cm x 89 cm; CHF 3'500.00
Licht und Schatten sind immer wieder Thema in der Malerei.

Das Licht will ins Dunkle dringen. Bringt man das Licht nun zum Leuchten in dem man noch mehr Licht malt oder in dem man das Licht im Bild reduziert? Diese packende Frage beschäftigt bestimmt nicht nur mich. 
Ja, und man fängt bei jeder weissen Leinwand wieder von vorne an ... 

"Verborgener Schatz" 2012
Oel auf Leinen
66 cm x 89 cm